Neuss: Designiertes Prinzenpaar der Session 2017/​2018 – Dieter IV Hahn und Heike II Hahn

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Eine faust­di­cke Überraschung für die Delegierten, als das Präsidium des KA das neue Prinzenpaar vor­stellt. Damit hatte nie­mand gerechnet. 

KA-​Präsident Jakob Beyen berich­tet: „Zumal Prinz Dieter nie­mals Prinz wer­den wollte. Aber er musste mit zar­ter Hand auf ein Versprechen hin­ge­wie­sen wer­den, dass er noch eine Bedingung erfül­len musste, die er vor der Hochzeit akzep­tiert hatte, „Einmal Prinzenpaar werden“.

Die Delegierten votier­ten ein­stim­mig und mit Freude für das neue Prinzenpaar. Nachdem er das Amt des Prinzenführers an Dieter Schiller abge­ge­ben hatte, ist die Zeit reif für ein Umdenken und den Wunsch sei­ner künf­ti­gen Novesia zuzu­stim­men. Dieter Hahn sieht heute alles gelas­se­ner und mit einem hohen Erfahrungsschatz.

Bisher hatte er immer erfolg­reich alle Werbungsversuche wider­stan­den, obwohl es einen berüch­tig­ten Bierdeckel gibt, auf dem er vor Jahren auf einem Kirmesplatzeröffnungsrundgang seine Unterschrift setzte. KA-​Präsident Jakob Beyen, mit Hermann Gröhe, hat­ten Dieter weich­ge­klopft oder weich­ge­trun­ken. Dies war die ursprüng­li­che Stunde der Berufung. Jetzt, einige Jahre spä­ter, ist es soweit, sein „Bierdeckelversprechen“ einzulösen.

Bei der Vorstellung: Verkaufsleiter Uwe Fiedler (re.), Prinzenpaar Dieter IV und Heike II Hahn und Jakob Beyen (li.) Präsident. Foto: Michael Ritter

Dieter Hahn ist am 07.12.1951 in Neuss gebo­ren und mitt­ler­weile im Ruhestand. Bekannt wie ein „bun­ter“ Hund ist er nicht nur als Busfahrer bei der SWN, son­dern auch im Karneval. Mit Herzblut ist er Karnevalist. Begonnen hatte alles bei der Gesellschaft Grün-​Weiss-​Gelb. Dort war er für den Bühnenbau und als Pressesprecher tätig. Seit dem Jahre 2000 war er bereits für den Karnevalsausschuss tätig, zunächst als Prinzenfahren dann als Prinzenführer. Viele Ehrungen wur­den ihm verliehen.

Als Ehrenprinzenführer ist er 2016 aus dem Amt geschie­den. Heute ist er pas­si­ves Mitglied bei der NKG Altstädter und der Narrenkappe.

Neben dem Karneval ist Dieter Hahn im Reitercorps Grefrath-​Röckrath aktiv, des­sen Reitersieger er 2008/​2009 war.

Eine stille Leidenschaft ist jedoch der Modellbau. Kellerräume und Garage sind bis unter die Decke voll­ge­packt und an ein auf­hö­ren ist nicht zu den­ken. Dieter Hahn kann hier seine Ruhe fin­den, Stress abbauen, kleine Kunstwerke schaf­fen. Er ist im wahrs­ten Sinne aber auch Sammler und Jäger. Er sam­melt fast alles, zum Leidwesen sei­ner Frau.

Heike Hahn ist am 02.06.1964 in Büttgen gebo­ren und der Motor im kar­ne­va­lis­ti­schen Haushalt, wozu eine Tochter – eben­falls Karnevalsjeck – gehört. Heike Hahn star­tete ihre Karnevalskarriere bei der Gesellschaft GWG als Tanzmariechen. Später trai­nierte sie die Kinder- und Jugendtanzgarde Grün-​Weis- Gelb. Sie trai­nierte die Neusser Sternschnuppen, die Stadt-​und Prinzengarde. Bei den Rode Husaren stieg sie zur Kommandantin auf, die sie viele Jahre leitete. 

Heike Hahn ist die Stütze der Familie. Drei Hunde müs­sen auch ver­sorgt wer­den und berei­ten viel Freude. Tochter Sandra ist erwach­sen und war lange Jahre Tanzmariechen bei der Stadt-​und Prinzengarde. Heute ist sie Autonärrin und hat wahr­schein­lich eini­ges vom Vater geerbt.

Die Adjutanten ste­hen auch fest.

Es sind Hubert Keens, Ehrenstandartenträger des KA und viele Jahre mit Prinz Dieter unter­wegs. Thomas Schellhaus ist ein Weggefährte von den Rode Husaren.

Die Novesia wer­den Inge Franzen und Gaby Magdeburg begleiten.”

(784 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)