Jüchen: Kind mit Fahrrad nach Unfall gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen-​Hochneukirch (ots) – Am Mittwochnachmittag (28.06.), gegen 16:30 Uhr, befuhr ein 21-​jähriger Jüchener mit sei­nem Opel die Straße „Nordring” aus Richtung von-Werth-Straße. 

Am dor­ti­gen Kreisverkehr bremste der junge Mann sein Auto bis zum Stillstand ab. In die­sem Moment fuhr plötz­lich ein Kind auf einem Fahrrad von rechts kom­mend über den Gehweg und tou­chierte die rechte Karosserieseite des Corsa. Dadurch stürzte der Junge auf den Gehweg, ver­letzte sich augen­schein­lich jedoch nicht.

Der Fahrer des Wagens stieg aus und erkun­digte sich nach dem Befinden des klei­nen Radlers, der sich dann aber auf sei­nem Mountainbike in Richtung Holz /​Otzenrath auf­machte. Nach Angaben des 21-​Jährigen war der Junge etwa 8 bis 10 Jahre alt, zirka 120 Zentimeter groß und schlank, er hatte braune Haare, trug einen blauen Helm, eine gelb-​schwarze Regenjacke und blaue Jeans.

Die Polizei bit­tet Zeugen des Vorfalls oder Hinweisgeber, die sach­dien­li­che Angaben zum jun­gen Radler machen kön­nen, sich mit dem Verkehrskommissariat in Grevenbroich unter der Rufnummer 02131 3000 in Verbindung zu setzen.

(234 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)