Grevenbroich: Trickdiebe erbeu­te­ten Smartphone – Polizei stellt vier junge Tatverdächtige

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Stadtmitte (ots) – Am frü­hen Donnerstagabend (29.06.), gegen 17:25 Uhr, betra­ten vier bis dato unbe­kannte Jugendliche ein Blumengeschäft an der Kölner Straße.

Die Jungen baten die Inhaberin, die Toilette nut­zen zu dür­fen. Hilfsbereit kam diese der Bitte nach. Als die vier das Geschäft anschlie­ßend ver­las­sen hat­ten, stellte die Inhaberin den Diebstahl ihres Apple iPhones fest. Sofort infor­mierte sie die Polizei.

Eine Streife konnte wenig spä­ter, auch dank eines Hinweises von auf­merk­sa­men Spaziergängern, die vier Tatverdächtigen im Alter von 13 und 14 Jahren am Bahnhof Grevenbroich stel­len. Lange brauch­ten die Ordnungshüter nicht nach dem ver­schwun­de­nen Handy zu suchen. Einer aus der Clique hielt es noch in der Hand.

Die Jungen aus Duisburg, wur­den zur Wache Grevenbroich mit­ge­nom­men. Da ihre Erziehungsberechtigten nicht zu errei­chen waren, küm­mer­ten sich Bereitschaftsbeamte der Stadt um das die­bi­sche Quartett. 

(60 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)