Dormagen: Jugendliche gestal­te­ten Schaufenster-​Ausstellung in der Innenstadt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Unter dem Motto „PraktiKunst“ läuft der­zeit eine Schaufenster-​Ausstellung in der Innenstadt.

Jugendliche Teilnehmer haben dabei nach den Prinzipien der Schaugewerbegestaltung eigene Ausstellungsstücke erstellt, die sich mit dem Thema „Gut leben in Dormagen“ befassen.

Das Projekt ist in Kooperation zwi­schen dem Bildungszentrum Niederrhein und der Jugendberufshilfe Dormagen zustande gekom­men. Im Zuge der Berufsvorbereitung wur­den die Exponate von den Teilnehmern zusam­men mit der Sozialpädagogin Brigitte Golob und dem Fachanleiter Wolfgang Möltgen gestal­tet. Gefördert wurde das Projekt im Rahmen des Programms „Jugend stär­ken im Quartier“ mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Foto: Stadt

Die Ergebnisse sind zunächst bis Mitte Juli in den Schaufenstern der City-​Buchhandlung und der Filiale Oton Hörakustik zu sehen. Ein Exponat fin­det sich im Schaukasten der Stadt in der Sparkassenpassage, wei­tere wer­den im Neuen Rathaus (zwei­ter Stock) ausgestellt.

Geschäftsinhaber, die sich eben­falls Exponate in ihren Schaufenstern vor­stel­len kön­nen, wer­den gebe­ten, sich bei Brigitte Golob, Telefon 02133/​9749790, oder der städ­ti­schen Koordinatorin Angelika Fernhomberg, Telefon 02133/257–527, melden.

(21 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)