Dormagen: LKW flüch­tet nach Unfall – Zeugin gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Am Mittwochnachmittag (28.06.), gegen 15:10 Uhr, befuhr eine 65-​jährige Neusserin mit ihrem VW Golf die Landstraße 380 in Richtung Kreisstraße 13.

Als sie sich in Höhe der Einmündung L380/​L280 befand, bog der Fahrer eines wei­ßen LKW von der Franz-​Gerstner-​Straße nach links in Richtung Delhoven ab. Nach ers­ten Erkenntnissen der Polizei, nahm er dabei der Frau die Vorfahrt und tou­chierte ihren Wagen. Es ent­stand erheb­li­cher Sachschaden.

Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Unfallfolgen zu küm­mern. Die 65-​jährige Golffahrerin konnte dem flüch­ti­gen Wagen noch einige hun­dert Meter fol­gen, bis sie auf­grund der Unfallschäden mit ihrem Auto lie­gen blieb.

Das Verkehrskommissariat in Grevenbroich sucht nun nach dem Fahrer des wei­ßen Lastkraftwagens. Auf dem Auflieger des LKW befand sich ein gro­ßes run­des Behältnis (ggf. zum Transport von Flüssigkeiten). Das amt­li­che Kennzeichen hatte am Ende 3 Ziffern.

Des Weiteren bit­ten die Beamten eine hilfs­be­reite Zeugin, die nach der Kollision Kontakt mit dem Unfallopfer hatte, sich zu mel­den. Hinweise wer­den erbe­ten unter Telefon 02131 3000.

(97 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)