Rommerskirchen: Mit Elektroschocker und Androhung mas­si­ver Gewalt Smartphone geraubt

Rommerskirchen (ots) - Am Dienstag, den 27.06.2017, gegen 18:50 Uhr, waren zwei Brüder aus Rommerskirchen auf der Gillbachstraße zu Fuß unterwegs.

Ein Mann, der ihnen schon etwas länger gefolgt und im Vorfeld um eine Zigarette gebeten hatte, sprang einem der Brüder plötzlich in den Rücken, stieß ihn zu Boden und trat auf ihn ein.

Sein Bruder versuchte ihm zu helfen, doch der Täter attackierte beide mit einem Elektroschockgerät und verletzte beide dabei leicht. Er verlangte unter Androhung massiver Gewalt die Herausgabe des Smartphones. Dies händigte man ihm daraufhin aus und der Täter flüchtete.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte im Nahbereich ein 19-Jähriger aus Pulheim angetroffen werden, auf den die abgegebene Personenbeschreibung der Opfer zutraf. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

(127 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)