Meerbusch: Verkehrsunfall – Autofahrerin betrunken

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) – Am Dienstagabend (27.06.), gegen 22:45 Uhr, beab­sich­tigte eine 59-​jährige Düsseldorferin mit ihrem BMW, von der Brüsseler Straße nach rechts auf die Neusser Straße abzubiegen.

Nach ers­ten poli­zei­li­chen Ermittlungen, geriet sie dabei auf die Gegenfahrbahn und prallte mit einem Mercedes zusam­men, der von einer 44-​jährigen Meerbuscherin gelenkt wurde. Diese erlitt leichte Verletzungen.

Die Düsseldorferin stand augen­schein­lich erheb­lich unter Alkoholeinfluss. Ein Atemtest ergab einen Wert, der den Verdacht einer abso­lu­ten Fahruntauglichkeit begrün­dete. Sie musste sich einer Blutprobe unter­zie­hen. Ihren Führerschein stellte die Polizei sicher und lei­tete ein Strafverfahren ein.

(79 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)