Dormagen: Betrunken mit gestoh­le­nem Zweirad unter­wegs – Verkehrsunfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Innenstadt (ots) – In der Nacht zum Montag (26.06.) wur­den Polizeibeamte der Wache Dormagen zur Friedrich-​Ebert-​Straße geru­fen. Gegen 00:40 Uhr, sei dort ein Zweiradfahrer gestürzt.

Am Unfallort stell­ten die Ordnungshüter fest, dass ein 18-​Jähriger offen­bar die Kontrolle über einen Motorroller ver­lo­ren hatte und gestürzt war. Dabei hatte er sich Verletzungen zuge­zo­gen, die in einem Krankenhaus behan­delt wer­den mussten.

Der Gestürzte stand unter erheb­li­chem Alkoholeinfluss. Wie sich her­aus­stellte, war das Kleinkraftrad offen­bar gestoh­len und wurde von der Polizei sicher­ge­stellt. Die Ermittlungen gegen den jun­gen Dormagener dau­ern an.

(39 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)