Neuss: Elvekum und Schlicherum bei „Unser Dorf hat Zukunft“

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die Ortsteile Elvekum und Schlicherum neh­men am dies­jäh­ri­gen Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ teil, der gleich­zei­tig die Vorentscheidung zum Landeswettbewerb ist. 

Am Mittwoch, 28. Juni 2017, wird sich die Jury bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern von Politik, Verwaltung, Verbänden und dem Gartenbau bei einem Gang durch die Dörfer ein haut­na­hes Urteil bil­den. Kriterien bei der Bewertung sind die Bau- und Grüngestaltung im öffent­li­chen und pri­va­ten Bereich sowie bür­ger­schaft­li­ches Engagement und Selbsthilfeleistungen im kul­tu­rel­len und sozia­len Bereich.

Hierzu zäh­len ins­be­son­dere das Vereinsleben, die Brauchtumspflege, Dorffeste, Altenbetreuung sowie Jugendgruppen und wei­tere Gemeinschaftsaktionen. Neben den öffent­li­chen Grünflächen kommt dem pri­va­ten Bereich eine große Bedeutung für die Grüngestaltung des Ortes zu, etwa bei der Gestaltung und Pflege der Vorgärten, der Wohn- und Wirtschaftsgärten und dem Grün an pri­va­ten Gebäuden und in Hofräumen.

Bereits in der Vergangenheit hat der Kreiswettbewerb zu einer posi­ti­ven Entwicklung geführt, die durch eine Auszeichnung der Ortschaften Elvekum, Schlicherum und Rosellen belohnt wurde.

(56 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)