Neuss: Bus muss stark brem­sen – Zwei Insassen verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – An der Kölner Straße musste am Montagvormittag (19.6.), gegen 11:30 Uhr, ein Linienbus eine Notbremsung durch­füh­ren, wodurch zwei Insassen leichte Verletzungen davontrugen.

Nach ers­ten Erkenntnissen hatte ein 12-​jähriger Schüler mit sei­nem Fahrrad die Fahrbahn in Höhe Humboldtstraße trotz Rotlicht zei­gen­der Ampel gequert. Ein Zusammenstoß konnte nur durch das starke Abbremsen des Busses ver­hin­dert werden.

Die Polizei nahm den Unfall auf. Einen älte­ren Fahrgast trans­por­tier­ten Rettungskräfte in ein Krankenhaus. Ein wei­te­rer Fahrgast konnte nach medi­zi­ni­scher Betreuung vor Ort ent­las­sen werden.

(208 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)