Kaarst: „Faszination Tour de France“ in Büttgen – 20 Kaarster Künstler zei­gen rund 80 Werke – 21. Juni 2017

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – „Der Wahnsinn auf zwei Rädern” fas­zi­niert seit einem Jahrhundert die Massen. Am 1. Juli star­tet die 104. Frankreich-​Rundfahrt in Düsseldorf und führt am 2. Juli durch Kaarst. 

Der Mythos des dritt­größ­ten Sportereignisses der Welt nach den Olympischen Sommerspielen und der Fußball-​WM zieht die Zuschauer in sei­nen Bann. Freud und Leid lie­gen dicht bei­ein­an­der, wenn Helden und Mythen gebo­ren werden.

Der Künstler Horst Brozy hat die Helden der Landstraße por­trä­tiert. Die Ausstellung mit rund 40 Originalen gewährt einen Einblick in die Seele der Radsporthelden. Horst Brozy: „Meine Arbeiten sol­len durch ihre Bildsprache dem Betrachter neue Blick- und Standpunkte ver­mit­teln. Einblicke in eine Welt, die nicht auf alles Antworten parat hält. Anregungen um sich selbst auf den Weg zu machen.“

Neben Horst Brozy haben sich Kaarster Künstler in die Aktionen zur „TOUR haut­nah“ in Kaarst ein­ge­bracht. Sie zei­gen zusam­men etwa 40 Werke rund um das Thema Tour de France, dar­un­ter Mischtechniken, Zeichnungen, Digitale Arbeiten, Acryl- und Aquarell-​Arbeiten, Spray- und Tusche-​Werke und Skulpturen.

Die Titel der Arbeiten erzeu­gen Spannung auf die Ausstellungen und die Tour in Büttgen: Solofahrt, Auf der Überholspur, Peleton, Tour de Büttgen, Traum vom Gelb, Glücksräder, Auf dem Gipfel und viele mehr. Mit dabei sind: Rose Köster, Iris Bolz, Uli Fern, Rainer Kittel, Klaus Büschgens, Petra Groh, Gerlind Engelskirchen, Birgitt Verbeek, Maria Höveler, Horst F. Rumpel, Susanne Gallmann, Erika Jörgenshaus, Ulrich Fritsch, Gisela Fritze, Thomas Weiers, Gisela Wollersheim, Helga Weidenmüller, Renate Linnemeier, H.W. Gerresheim, Beate Palmen, Cornelia Gericke-Schuh.

Die offi­zi­elle Ausstellungseröffnung fin­det am Mittwoch, den 21. Juni 2017 um 18 Uhr in der Städtischen Galerie im Rathaus Büttgen statt.

Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus und Franz-​Josef Kallen, Geschäftsführer der Sportforum Event GmbH als Veranstalter des Festes „Tour haut­nah“ am 2. Juli in Kaarst, eröff­nen die Ausstellung mit ihren Grußworten. Zu der Vernissage sind viele Sponsoren des Festes sowie zahl­rei­che Vertreter aus Politik und Verwaltung geladen.

  • Termine:
    22. Juni – 09. Juli 2017 in der Städtischen Galerie Kaarst im Rathaus Büttgen, Rathausplatz 23, 41564 Kaarst
  • Öffnungszeiten: Mo – Mi 9 – 16 Uhr, Do 9 – 18 Uhr, Fr + Sa 9 – 12 Uhr, So 12 – 17 Uhr
  • Am 24. und 25. Juni bleibt die Galerie wegen des Schützenfestes in Büttgen geschlossen
  • Vernissage: Mittwoch, 21. Juni 2017 um 18.00 Uhr
(72 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)