Neuss: Exhibitionist unter­wegs – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Uedesheim (ots) – Am Donnerstagnachmittag (15.06.), gegen 17:10 Uhr, zeigte sich ein bis­lang unbe­kann­ter Mann zwei jun­gen Frauen gegen­über in scham­ver­let­zen­der Weise.

Der Tatort befin­det sich in der Ortslage Uedesheim. Es han­delt sich um einen Fußweg von der Straße „Am Blankenwasser” aus­ge­hend (par­al­lel zur Autobahn A 57), der zu einem Baggersee führt, wel­cher von Ortskundigen als Badesee genutzt wird.

Der Exhibitionist kann fol­gen­der­ma­ßen beschrie­ben werden:

  • Etwa 180 Zentimeter groß, 40 bis 50 Jahre alt, Bauchansatz, kurze graue Haare, beklei­det mit einem gestreif­ten T‑Shirt und einer kur­zen Jeanshose.

Der Sittentäter ver­schwand anschlie­ßend auf einem Fahrrad in Richtung Kruppstraße. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Wer Hinweise auf den unbe­kann­ten Mann geben kann, wird gebe­ten, sich mit der Polizei, Telefon 02131 300–0, in Verbindung zu setzen.

(453 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)