Jüchen: Stiftung Bundeskanzler-​Adenauer-​Haus zu Besuch auf Schloss Dyck

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Auf Einladung der Freunde & Förderer von Schloss Dyck besuch­ten rd. 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stiftung Bundeskanzler-​Adenauer-​Haus Schloss Dyck. 

Der Vorsitzende Heinz Willi Maassen begrüßte die Gäste aus Rhöndorf. Gemeinsam mit Jens Spanjer, Vorstand der Stiftung Schloss Dyck, infor­mierte er auf einem Rundgang durch den Park, Gärten, Gebäude und Ausstellungen über die Geschichte, Entwicklung und Arbeit von Schloss Dyck.

Manfred Speck, Vorsitzender des Vorstandes der Bundesstiftung, hob die Parallelen der Einrichtungen her­vor: Beide gehö­ren dem euro­päi­schen Gartennetzwerk an und pfle­gen denk­mal­ge­schützte Anlagen mit Gärten und Parks. So diente der Besuch nicht nur der Fortbildung, son­dern auch dem Erfahrungsaustausch.

Die Besucher aus dem Adenauer-​Haus freu­ten sich über den herz­li­chen Empfang auf Schloss Dyck und genos­sen bei hoch­som­mer­li­chem Wetter die beson­dere Atmosphäre des Kulturdenkmals. Für eine Erfrischung war ebenso gesorgt wie für ein erfri­schen­des klei­nes Konzert in der Schlosskapelle, das mit kunst­his­to­ri­schen Erläuterungen durch Martin Wolthaus zur Geschichte und Ausstattung des Gebäudes ver­bun­den war.

v.l.n.r.: Heinz Willi Maassen Vorsitzender Freunde & Förderer von Schloss Dyck, Corinna Franz Geschäftsführerin Stiftung Bundeskanzler-​Adenauer-​Haus, Manfred Speck Vorsitzender des Vorstandes der Bundesstiftung, Jens Spanjer, Vorstand Stiftung Schloss Dyck. Foto: Privat
(27 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)