Dormagen: Verkehrsunfall – Motorradfahrer alkoholisiert

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Am spä­ten Donnerstagabend (15.06.) erhielt die Polizei Kenntnis von einem Verkehrsunfall an der Einmündung Haberlandstraße /​Bahnhofstraße.

Ein 47-​jähriger Motorradfahrer war, gegen 23:15 Uhr, auf der Bahnhofstraße, aus Richtung Provinzialstraße kom­mend, in Fahrtrichtung Haberlandstraße unter­wegs. An der Einmündung Bahnhofstraße /​Haberlandstraße beab­sich­tigte er, nach links in die Haberlandstraße einzubiegen.

Dabei über­sah der 47-​Jährige offen­bar einen 30-​jährigen Fahrradfahrer, der die Haberlandstraße an der Fußgängerquerung pas­sierte. Es kam zum Zusammenstoß und beide Fahrer stürz­ten zu Boden. Zum Glück zog sich dabei kei­ner schwer­wie­gende Verletzungen zu.

Jedoch stell­ten die Polizisten beim 47-​jährigen Fahrer des Krades Alkoholgeruch fest. Ein Vortest bestä­tigte den Verdacht. Der Mann aus Velbert musste sich auf der Wache einer Blutprobe unter­zie­hen, sei­nen Führerschein stell­ten die Polizeibeamten sicher.

(102 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)