Neuss: Nachtrag zu: Autoaufbrecher nach Verfolgung auf gestoh­le­nem Rad gestellt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Dreikönigenviertel (ots) – Mit Pressemeldung vom 14.06.2017 berich­tete die Polizei von der vor­läu­fi­gen Festnahme eines Tatverdächtigen nach Autoaufbruch. Der 37-​Neusser war zudem – nach eige­nen Angaben – mit einem gestoh­le­nen Fahrrad unterwegs. 

Nach der­zei­ti­gen Erkenntnissen hatte es der 37-​Jährige in der Nacht von Montag (12.6.) auf Dienstag von einem Hinterhof an der Kaiser-​Friedrich-​Straße gestoh­len. Da der Polizei keine ent­spre­chende Anzeige vor­liegt, ver­öf­fent­licht das zustän­dige Kriminalkommissariat ein Foto des sicher­ge­stell­ten Mountainbikes und fragt:

Wer kann Angaben zum recht­mä­ßi­gen Eigentümer des Fahrrades machen?

Es han­delt sich um ein Herren-​Mountainbike der Marke „BULLS”, Typ „Wildcup 1” in den Farben schwarz-​grau mit rot elo­xier­ten Zubehörteilen und einer wei­ßen Federgabel.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131–3000 entgegen.

Eigentümer gesucht. Foto: Polizei
(123 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)