Kaart: Familienzentrum Thüringenstraße schließt Kooperationsvertrag mit Bienenzuchtverein Düsseldorf e.V.

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Am Donnerstag, den 30. März 2017 besuch­ten die Vorschulkinder des Städt. Integrativen Familienzentrums in Kaarst/​Vorst die orts­an­säs­si­gen Imker Gino Collica und Stephan Richter. 

Im Rahmen des Abschlussprojekts der Kindertagesstätte „Meine Heimat Kaarst“ erfuh­ren die Vorschulkinder Wissenswertes über Drohnen, Arbeiterbienen und Königinnen. Honigproben, Wachsanhänger und Bienenmalbücher gab es im anschlie­ßen­den Wissensquiz zu gewinnen.

Die lie­be­volle und ehren­amt­li­che Arbeit der Imker wird von den Kindern mit gro­ßem Interesse, Begeisterung und akti­ver Teilnahme gewür­digt. Die inhalt­li­che Gestaltung des Kindertagesstätten – Projekts zielt dar­auf ab, den eige­nen Wohnort bes­ser ken­nen und schät­zen zu ler­nen und den Bezug zu der, uns umge­ben­den Natur, her­zu­stel­len. In die­sem Kontext wird der Lernbereich öko­lo­gi­sche Bildung zu einem inter­es­san­ten und inter­ak­ti­ven Erlebnis.

Foto: Privat

Auch Aktivitäten, wie der Besuch des Vorster Klärwerks, des Vorster Waldes, die Herstellung von Insektenhotels, wel­che im Anschluss im Garten der Einrichtung auf­ge­han­gen wur­den, etc. sind Teil die­ses Projekts.

Seit Jahren pro­fi­tie­ren die Kinder des Städt. Integrativen Familienzentrums auf der Thüringenstraße von dem Angebot der Imker. In Zukunft ist ein aus­ge­dehn­tes Projekt rund um die Biene geplant. Den Erzieherinnen ist es ein gro­ßes Anliegen, den Kindern einen respekt­vol­len Umgang mit der Natur und dem wert­volls­ten kleins­ten Lebewesen zu ver­mit­teln. Ab Mai 2017 wird eine schrift­li­che Kooperation mit dem Bienenzuchtverein Düsseldorf e.V. geschlos­sen wer­den. Im Zuge des­sen unter­stützt die Kindertageseinrichtung die Bienenretter Sammelaktion des Vereins durch das Sammeln von Spenden und regel­mä­ßi­ger Aufklärung.

Der Einrichtung wird vom Bienenzuchtverein Düsseldorf die kos­ten­lose Mitgliedschaft im Imkerverein Rheinland geschenkt. Neben finan­zi­el­len Spenden, die wie­derum in die Ausstattung von Schulungskoffern sowie Schutzbekleidung für die klei­nen Imker inves­tiert wer­den, ist es das Hauptanliegen des Bienenszuchtvereins, die Angst vor Bienen zu rela­ti­vie­ren und Kinder für deren Schutzbedürftigkeit zu sensibilisieren.

Möchten auch Sie diese Arbeit unter­stüt­zen oder ein­fach nur mehr zu dem Thema erfah­ren, fin­den Sie wei­tere Informationen auf der fol­gen­den Homepage: www​.bie​nen​zucht​ver​ein​-dues​sel​dorf​.de

Quelle: Familienzentrum Thüringenstraße

(19 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)