Meerbusch: Löschzug Osterath erfolg­reich beim Leistungsnachweis der Feuerwehr

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Feuerwehr Meerbusch – Dass bei der Freiwilligen Feuerwehr für eine erfolg­rei­che Bewältigung der Einsätze kör­per­li­che Fitness, umfang­rei­ches Wissen über das Löschen sowie Know-​How und Geschicklichkeit gefragt sind, ver­steht sich fast von selbst. 

Der Verband der Feuerwehren bie­tet jedes Jahr aufs neue an, dass die Feuerwehren in Form eines Wettbewerbs veben diese Eigenschaften trai­nie­ren und unter Beweis stel­len kön­nen. Beim sog. Leistungsnachweis wer­den neben der Durchführung eines Löschangriffs unter den kri­ti­schen Augen eines Schiedsrichters auch die kor­rekte Durchführung von Knoten sowie Maßnahmen der ers­ten Hilfe gefordert.

Foto: Feuerwehr

Auch ein theo­re­ti­scher Teil mit einem schrift­li­chen Test sowie ein Sporttest gehö­ren zum Programm. Bei erfolg­rei­cher Teilnahme winkt dar­über hin­aus noch die Verleihung des Feuerwehrleistungsabzeichens.

Auch in die­sem Jahr stellte sich der Löschzug Osterath erfolg­reich mit einer Gruppe von neun Kameraden neben 27 wei­te­ren Feuerwehren der Aufgabe beim Leistungsnachweis in Kempen.

Nachdem alle Aufgaben erfolg­reich absol­viert wur­den, freu­ten sich die fol­gen­den Kameraden über die Verleihung eines Abzeichens:

Stufe Silber für die dritte erfolg­rei­che Teilnahme: Niklas Coppel, Johannes Hilgers, Nils Vossen,

Stufe Gold für die fünfte erfolg­rei­che Teilnahme: Thomas Meyser.

(30 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)