Rhein-​Kreis Neuss: Michael-​Ende-​Schule fei­erte 40. Geburtstag

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Die Michael-​Ende-​Schule, Förderschule des Rhein-​Kreises Neuss mit dem Schwerpunkt Sprache, hat jetzt ihren 40. Geburtstag gefeiert. 

Der Namensgeber der Schule stand bei der Feier und der Projektwoche ebenso im Mittelpunkt wie seine Titelhelden Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer.

Kreisdezernent Tillmann Lonnes, Kreisschulamtsleiterin Elke Stirken, Schulleiter Rainer Schöneck, Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke und der stell­ver­tre­tende Neusser Bürgermeister Sven Schümann. Foto: Woitschützke /​Rhein-​Kreis Neuss

Rund die selbst-​gebastelte Lokomotive „Emma“ ver­sam­mel­ten sich die Ehrengäste: Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke gra­tu­lierte Schulleiter Rainer Schöneck und sei­nem Team ebenso wie Kreisschuldezernent Tillmann Lonnes, Elke Stirken (Leiterin des Amtes für Schulen und Kultur des Rhein-​Kreises Neuss) und der stell­ver­tre­tende Neusser Bürgermeister Sven Schümann.

Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke hob die stei­gende Schülerzahl her­vor, die 2006 einen Erweiterungsbau not­wen­dig machte. Heute besu­chen 217 Schülerinnen und Schüler die Michael-​Ende-​Schule, die die Kinder fit für die Regelschule machen will.

(42 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)