Neuss: Stadt warnt vor Betrügern – Kanalarbeiten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die Stadt Neuss/​Infrastruktur Neuss warnt aus­drück­lich vor Personen, die sich als Mitarbeiter der Stadt aus­ge­ben oder ange­ben, im Auftrag der Stadt zu handeln. 

Am heu­ti­gen Donnerstag unter­brei­ten Personen im gesam­ten Neusser Stadtgebiet ins­be­son­dere Seniorinnen und Senioren unse­riöse Angebote zu Kanalarbeiten.

Personen, die in Wasserschutzgebieten woh­nen, sind von der Infrastruktur Neuss bereits ange­schrie­ben wor­den, ihre Kanalleitungen über­prü­fen zu las­sen. Dabei sind die Anwohnerinnen und Anwohner frei in der Wahl des Unternehmens.

Angebote an der Haustüre oder am Telefon sind als unse­riös ein­zu­stu­fen und wer­den nicht von städ­ti­schen Mitarbeitern unternommen.

(218 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)