Grevenbroich: Anruf einer fal­schen Polizistin – Die „miese Nummer” mit der 110

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – In der Grevenbroicher Südstadt klin­gelte am Mittwoch (7.6.), gegen 22 Uhr, bei einer 81-​jährigen Seniorin das Telefon. 

Im Display wurde die Nummer 02181–110 ange­zeigt. Eine weib­li­che Stimme behaup­tete in akzent­freiem Deutsch, dass die Kripo am Draht sei. Man habe eine Gruppe von Tätern gefasst und diese hät­ten eine Liste dabei gehabt, auf der sich unter ande­rem die Daten der 81-​Jährigen befun­den hätten.

Anschließend erkun­digte sich die unbe­kannte Anruferin nach den Besitzverhältnissen der älte­ren Dame. Doch diese schöpfte Verdacht, legte auf, wählte den Notruf 110 und erkun­digte sich bei der ech­ten Polizei, ob ein sol­cher Sachverhalt bekannt sei. Dies war nicht der Fall und so wur­den Ermittlungen wegen ver­such­ten Betrugs eingeleitet.

Achtung! Die Polizei ruft nicht mit der Anruferkennung „110” an, erfragt keine per­sön­li­chen Daten und stellt auch keine Geldforderungen am Telefon! Die Täter nut­zen eine Computersoftware, die im Display der Angerufenen die 110 erschei­nen lässt. Mit dem soge­nann­ten Call ID-​Spoofing kann jede belie­bige Nummer am Telefon des Opfers ange­zeigt wer­den und so eine fal­sche Identität vortäuschen.

Was tun im kon­kre­ten Fall? Keine per­sön­li­chen Daten gegen­über dem Anrufer preis­ge­ben. Das Telefonat been­den. Selber den Notruf 110 wäh­len (so kön­nen Sie sicher sein, die „echte” Polizei am Draht zu haben) und den Sachverhalt schildern.

(83 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)