Neuss: Rheydter Straße gesperrt – Feuerwehreinsatz – Brandstiftung möglich

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Zu einem von Passanten gemel­de­ten Brand rückte die Feuerwehr am heu­ti­gen Mittwoch, den 07.06.2017 gegen 09:05 Uhr, aus. Im Bereich der Rheydter Straße soll in einem Wohnhaus ein Feuer aus­ge­bro­chen sein.

Mit den ers­ten, ein­tref­fen­den Feuerwehreinheiten bestä­tigte sich ein Brandgeschehen im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses. Mehrere Personen erlit­ten, nach ers­ten Informationen, Verletzungen. Über Art und Umfang der Verletzungen lie­gen keine Informationen vor.

Weiter wurde berich­tet, dass es sich hier­bei um eine Brandstiftung han­deln könnte. Eine der ver­letz­ten Personen ist drin­gend tat­ver­däch­tig und wurde vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Hier wer­den wei­tere, poli­zei­li­che Ermittlungen folgen.

Die Rheydter Straße musste wäh­rend des Einsatzes, im Bereich Kamilianerstraße, voll gesperrt wer­den. Es kam zu Verkehrsbehinderungen, auch im Buslinienverkehr (842, 848 und 849).

Feuerwehrmeldung hier

(851 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)