Neuss: Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinfluss

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Sonntag, 04.06.2017, gegen 14.30 Uhr, kam es in Neuss, auf der Zeppelinstraße zu einer Verkehrsunfallflucht. 

Zeugen hat­ten gegen­über der Polizei ange­ge­ben, dass ein schwar­zer PKW Audi einen par­ken­den PKW VW beschä­digt habe. Der Unfallverursacher habe sich dann mit sei­nem Fahrzeug ent­fernt, konnte aber durch einen Zeugen in unmit­tel­ba­rer Nähe des Unfallortes geparkt auf­ge­fun­den werden.

Der Fahrer des Unfallfahrzeugs befand sich zu die­ser Zeit noch am Fahrzeug und ver­suchte ver­geb­lich, Unfallspuren zu ent­fer­nen. Bevor ein­ge­setzte Polizeibeamte vor Ort waren, hatte sich der Fahrer schon entfernt.

Ermittlungen führ­ten aller­dings sehr schnell zum Aufenthaltsort des flüch­ti­gen Fahrers. Er konnte durch Polizeibeamte in sei­ner Wohnung ange­trof­fen wer­den, wo er sich vor den Beamten in einem Schrank ver­steckt hatte. Dem 36-​jährigen Unfallverursacher wur­den auf der Polizeiwache Neuss Blutproben ent­nom­men. Der Führerschein des Beschuldigten wurde beschlagnahmt.

(222 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)