Rommerskirchen: Bankstifter für Platz an der Sonne gesucht

Rommerskirchen – Im Jahr 2013 hat der Rat der Gemeinde Rommerskirchen beschlos­sen, eine neue Aktion ins Leben zu rufen – die Aktion „Bankstifter”.

Dabei kön­nen Bürgerinnen und Bürger eine Bank stif­ten, die in Grünanlagen auf­ge­stellt wer­den. Die Bankstifter wer­den auf Wunsch mit einem Messingschild an der Bank gewür­digt.

Finanziert wer­den die Bänke durch einen Stiftungsbetrag, der zwi­schen 250 € für eine Bank aus Recyclingmaterial und 400 € für eine Drahtgitterbank vari­iert und einer antei­li­gen Finanzierung durch die Gemeinde Rommerskirchen.

In den ver­gan­ge­nen vier Jahren wur­den so rund 20 Bänke durch Rommerskirchener Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Unternehmen in ver­schie­de­nen Ortsteilen gestif­tet.

Bürgermeister Dr. Martin Mertens: „Ich freue mich über die gute Resonanz, die die Aktion ”Bankstifter” in unse­rer Gemeinde gefun­den hat. Sie zeigt auch, dass wir auf ein gut funk­tio­nie­ren­des Zusammengehörigkeitsgefühl in unse­rer Gemeinde bauen kön­nen.”

Wer einen son­ni­gen Platz im Grünen kennt, wo sei­ner Meinung nach noch eine Bank fehlt und Interesse hat, eben­falls Bankstifter zu wer­den, kann sich gern direkt unter 02183–800-35 an Rudolf Reimert als zustän­di­gen Amtsleiter der Gemeinde Rommerskirchen wen­den.

(73 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)