Jüchen: Tag der Sanierung – Hochhaus an der Mühlenschleide

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Vom 24. – 25. Juni fin­det in Deutschland der „Tag der Architektur“ statt, an dem beson­dere bau­li­che Objekte oder Plätze in Städten und Gemeinden der Öffentlichkeit prä­sen­tiert werden.

In Jüchen fin­det am 24. Juli par­al­lel der „Tag der Sanierung“ statt. Wie beim Tag der Architektur wer­den auch hier Eigentümer ihre Gebäude für die Allgemeinheit öff­nen und ihre durch­ge­führ­ten Maßnahmen vorstellen.

Oft bestehen jedoch Vorbehalte und Zweifel, ob eine ener­ge­ti­sche Gebäudeertüchtigung sinn­voll ist. Eine ener­ge­ti­sche Sanierung hat nicht nur eine Reduzierung des Energieverbrauches zur Folge, son­dern ver­min­dert gleich­zei­tig den CO2-​Ausstoß. Es gibt zahl­rei­che Möglichkeiten, den Energieverbrauch durch Sanierungsmaßnahmen zu senken.

Als sanier­tes Gebäude öff­net ein Hochhaus an der Mühlenschleide am „Tag der Sanierung“ seine Türen. Hier besteht die Möglichkeit, Wohnungen in den ein­zel­nen Bauphasen vor der Sanierung, wäh­rend der Sanierung und nach abge­schlos­se­ner ener­ge­ti­scher Sanierung in Augenschein zu neh­men und zu ver­glei­chen. Auch wer­den die ein­zel­nen Sanierungsschritte aus­führ­lich erläu­tert und Fragen rund um das Thema Sanierung beant­wor­tet. Beim Tag der Sanierung han­delt es sich um eine Maßnahme aus dem Klimaschutzkonzept der Gemeinde Jüchen.

Zur Besichtigung sind alle inter­es­sier­ten Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Jüchen herz­lich ein­ge­la­den. Die Führung beginnt am 24. Juni um 15.00 Uhr an der Mühlenschleide 1 in Jüchen. Eine Anmeldung ist bis zum 20. Juni beim Klimaschutzmanager der Gemeinde Jüchen, Martin Schursch, unter der Tel-​Nr. : 02165 /​915 – 6107 oder per Mail martin.schursch@juechen.de möglich. 

(252 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)