Kaarst: Königshaus der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Kaarst ver­an­stal­tet ein Kinderschützenfest

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Kaarst – Bereits im letzten Jahr unmittelbar nach dem Siegerschuss von Schützenkönig Willi IV. Keller war die Idee mit seinen beiden Ministern Patrick Keller und Lars Rosenkranz zusammen geboren für den heilpädagogischen Lukaskindergarten in Holzbüttgen (www.lukaskindergarten-kaarst.de) eine Spendenaktion ins Leben zu rufen.

Nach dem Motto „helft uns zu helfen“ wurde eine Krawattennadel mit dem Kaarster Stadtwappen kreiert und bereits zu Kaarst total verkauft. Der gesamte Erlös aus dem Krawattennadelverkauf kommt dem Kindergarten in Holzbüttgen zugute, der nur Kinder die durch ihre Handicaps im Regelbereich mit Überforderungs-Reaktionen auffallen und daher ganzheitlicher, kleinmaschiger und gezielter Beförderung bedürfen aufnimmt. Kontakt zu diesem Kindergarten kam durch den Minister und Feuerwehrmann Lars Rosenkranz, der sich lange Jahre um die Brandschutzerziehung in Kaarster Kindergärten und Schulen gekümmert hat.

„Besonders hat mir die hohe Aufmerksamkeit und das starke Interesse der Kinder an meinen Vorträgen über die Feuerwehr gefallen“, so Lars Rosenkranz. „Bei keiner anderen Veranstaltung ist mir eine solche Herzlichkeit und Begeisterung für das Thema entgegengeschlagen wie bei den Kindern des Lukaskindergartens“, so Lars Rosenkranz weiter.

Am Freitag den 02.06.2017 von 13 – 15 Uhr findet im Lukaskindergarten am Lindenplatz 7 ein Kinderschützenfest für die 27 dort betreuten Kinder statt. „Wir werden unser Regiment mit kleinen Uniformen und den entsprechenden Utensilien nachbilden und ich freue mich schon riesig auf dieses Ereignis,“ so der amtierende Schützenkönig Willi Keller. Auch werden ein paar Musiker anwesend sein, die die Stimmung möglichst originalgetreuer widerspiegeln möchten, „es sind auch noch gerne weiter Musiker aus der Umgebung recht herzlich eingeladen sich der guten Sache anzuschließen und mitzuspielen“, so Minister Patrick Keller. Während dieser Aktion haben alle Kinder Gelegenheit Fragen an das Königshaus zu stellen.

Im Anschluss an das Kinderschützenfest macht sich dann König Willi mit seinen Ministern auf zur Pfarrkirche St. Martinus, wo er dann um 17 Uhr den St. Sebastianus gründlich putzen wird damit den Kaarster Schützen nicht nur Petrus wohlgesonnen ist, sondern das Kaarster Schützenfest vom 10.06. bis 13.06. insgesamt gut gelingen wird. Untermauert wird dieses Putzen dann noch mit einer Fußwallfahrt, die traditionsgemäß von unserem „Aktivschützen“ Konny Wilms organisiert und geführt wird.

In diesem Jahr findet diese Wallfahrt an der Schützenpilgerstätte Deutsches Haus im alten Dorf ihr Ende. Mittlerweile nehmen immer mehr Schützen an dieser guten Tradition am letzten Freitag vor dem Schützenfestwochenende teil, es sind aber auch ausdrücklich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen den Schützentross zu folgen.

(389 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)