Kaarst: Königshaus der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Kaarst ver­an­stal­tet ein Kinderschützenfest

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Bereits im letz­ten Jahr unmit­tel­bar nach dem Siegerschuss von Schützenkönig Willi IV. Keller war die Idee mit sei­nen bei­den Ministern Patrick Keller und Lars Rosenkranz zusam­men gebo­ren für den heil­päd­ago­gi­schen Lukaskindergarten in Holzbüttgen (www​.lukas​kin​der​gar​ten​-kaarst​.de) eine Spendenaktion ins Leben zu rufen.

Nach dem Motto „helft uns zu hel­fen“ wurde eine Krawattennadel mit dem Kaarster Stadtwappen kre­iert und bereits zu Kaarst total ver­kauft. Der gesamte Erlös aus dem Krawattennadelverkauf kommt dem Kindergarten in Holzbüttgen zugute, der nur Kinder die durch ihre Handicaps im Regelbereich mit Überforderungs-​Reaktionen auf­fal­len und daher ganz­heit­li­cher, klein­ma­schi­ger und geziel­ter Beförderung bedür­fen auf­nimmt. Kontakt zu die­sem Kindergarten kam durch den Minister und Feuerwehrmann Lars Rosenkranz, der sich lange Jahre um die Brandschutzerziehung in Kaarster Kindergärten und Schulen geküm­mert hat.

Besonders hat mir die hohe Aufmerksamkeit und das starke Interesse der Kinder an mei­nen Vorträgen über die Feuerwehr gefal­len“, so Lars Rosenkranz. „Bei kei­ner ande­ren Veranstaltung ist mir eine sol­che Herzlichkeit und Begeisterung für das Thema ent­ge­gen­ge­schla­gen wie bei den Kindern des Lukaskindergartens“, so Lars Rosenkranz weiter.

Am Freitag den 02.06.2017 von 13 – 15 Uhr fin­det im Lukaskindergarten am Lindenplatz 7 ein Kinderschützenfest für die 27 dort betreu­ten Kinder statt. „Wir wer­den unser Regiment mit klei­nen Uniformen und den ent­spre­chen­den Utensilien nach­bil­den und ich freue mich schon rie­sig auf die­ses Ereignis,“ so der amtie­rende Schützenkönig Willi Keller. Auch wer­den ein paar Musiker anwe­send sein, die die Stimmung mög­lichst ori­gi­nal­ge­treuer wider­spie­geln möch­ten, „es sind auch noch gerne wei­ter Musiker aus der Umgebung recht herz­lich ein­ge­la­den sich der guten Sache anzu­schlie­ßen und mit­zu­spie­len“, so Minister Patrick Keller. Während die­ser Aktion haben alle Kinder Gelegenheit Fragen an das Königshaus zu stellen.

Im Anschluss an das Kinderschützenfest macht sich dann König Willi mit sei­nen Ministern auf zur Pfarrkirche St. Martinus, wo er dann um 17 Uhr den St. Sebastianus gründ­lich put­zen wird damit den Kaarster Schützen nicht nur Petrus wohl­ge­son­nen ist, son­dern das Kaarster Schützenfest vom 10.06. bis 13.06. ins­ge­samt gut gelin­gen wird. Untermauert wird die­ses Putzen dann noch mit einer Fußwallfahrt, die tra­di­ti­ons­ge­mäß von unse­rem „Aktivschützen“ Konny Wilms orga­ni­siert und geführt wird.

In die­sem Jahr fin­det diese Wallfahrt an der Schützenpilgerstätte Deutsches Haus im alten Dorf ihr Ende. Mittlerweile neh­men immer mehr Schützen an die­ser guten Tradition am letz­ten Freitag vor dem Schützenfestwochenende teil, es sind aber auch aus­drück­lich alle inter­es­sier­ten Bürgerinnen und Bürger ein­ge­la­den den Schützentross zu folgen.

(397 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)