Dormagen: SWD infor­miert über Autobahnanschluss Delrath

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Der Autobahnanschluss Delrath an die A57 ist das ent­schei­dende Projekt für die Entwicklung der Wirtschaft im Dormagener Norden. 

Die Stadt Dormagen und die neue Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dormagen (SWD) set­zen sich gemein­sam mit dem Rhein-​Kreis Neuss für die Beschleunigung des Verfahrens ein.

Die SWD lädt gemein­sam mit Bürgermeister Erik Lierenfeld die Unternehmen im Gewerbegebiet Delrath, in ganz Dormagen und im Umland ein, sich über den aktu­el­len Sachstand zu infor­mie­ren. Bei einem Unternehmerfrühstück im ALDI Logistikzentrum, Siemensstraße 12 stellt der Rhein-​Kreis Neuss am Mittwoch, 14. Juni, den Stand der Planungen und des Verfahrens vor.

Thematisiert wird auch, wel­che Wechselwirkungen für das Entwicklungsgebiet Silbersee dar­aus ent­ste­hen. Alle inter­es­sier­ten Unternehmen sind ein­ge­la­den, sich ab 9 Uhr bei einem Frühstücksimbiss zu infor­mie­ren und mit zu dis­ku­tie­ren. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher ist eine Teilnahme nur nach vor­he­ri­ger Anmeldung unter wirtschaftsfoerderung@swd-dormagen.de möglich.

(85 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)