Meerbusch: Wohnungseinbruch – Polizei sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) – Durch mas­si­ves Aufhebeln eines Fensters dran­gen unbe­kannte Einbrecher am spä­ten Samstagabend (27.05.) in ein frei­ste­hen­des Einfamilienhaus an der Straße „Brühler Weg” in Büderich ein. 

Teile des Mobiliars durch­such­ten die Täter nach Wertsachen. Was ihnen dabei in die Hände fiel, ist bis­lang noch unbe­kannt. Gegen 22:20 Uhr erhielt die Polizei über ein Sicherheitsunternehmen Kenntnis von dem Vorfall.

Einer Anwohnerin fiel zwi­schen 21:30 Uhr und 22:00 Uhr ein ver­däch­ti­ger Mann am betrof­fe­nen Haus auf. Er klin­gelte in unter­schied­li­chen Abständen am Tor, ehe er tele­fo­nie­ren­der Weise in Richtung Friedenstraße ver­schwand. Der Verdächtige kann fol­gen­der­ma­ßen beschrie­ben werden:

Etwa 25 Jahre alt, 170 bis 180 Zentimeter groß, nor­male Statur, dunk­ler Hauttyp, beklei­det mit einer grauen Kappe, hell­grauen Strickjacke, dunk­ler Hose und grauen Schuhen.

Eine Fahndung nach Verdächtigen durch die Polizei ver­lief ohne Erfolg. Die Kripo hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men, die Spurenauswertung dau­ert an. Sie bit­tet Zeugen, die Hinweise auf den Einbruch geben kön­nen, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 zu melden. 

(179 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)