Meerbusch: Mann zeigt sich in scham­ver­let­zen­der Weise – Polizei sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Nierst (ots) – Am Samstagabend (27.5.) erhielt die Polizei Kenntnis dar­über, dass sich ein bis­lang unbe­kann­ter Mann zwei Frauen in scham­ver­let­zen­der Weise zeigte.
Die bei­den Frauen sonn­ten sich in einer Badebucht hin­ter dem Rheindeich „Am Oberen Feld” in Nierst. Die männ­li­che Person hielt sich eben­falls in der Badebucht auf. Im Verlauf zeigte und ver­hielt sich der Mann in scham­ver­let­zen­der Weise gegen­über den bei­den Frauen und folgte ihnen, als diese die Badebucht auf Grund des Verhaltens verließen.

Die Polizei sucht Zeugen, die mög­li­cher­weise Angaben zum Verdächtigen machen kön­nen. Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben:

  • Männlich, circa 45 Jahre alt, graue Haare, gebräunte Haut. Zum Tatzeitpunkt war er ledig­lich mit einer schwar­zen Badehose beklei­det, trug eine dunkle Sonnenbrille und führte ein Fahrrad mit.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 11 in Neuss unter der Telefonnummer 02131 3000 entgegen.

(449 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)