Meerbusch: Hausbrand in Osterath – Krefelder Straße gesperrt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Osterath – Gegen 18:35 Uhr, am heu­ti­gen Samstag den 27.05.2017, rückte die Freiwillige Feuerwehr Meerbusch zu einem gemel­de­ten Brand in einem Wohngebäude aus. Aus den Fenstern soll­ten bereits Flammen schlagen.

Mit Eintreffen der ers­ten Kräfte konnte ein Feuer in der Erdgeschosswohnung eines Zweifamilienhauses bestä­tigt wer­den. Fensterscheiben waren, auf­grund der Hitzeentwicklung, bereits zer­split­tert. Mit meh­re­ren Trupps ging die Feuerwehr in das Gebäude und begann mit den Löscharbeiten.

Binnen kur­zer Zeit konnte „Feuer aus” ver­mel­det wer­den. Ob der Gebäude noch bewohn­bar ist, wer­den die Brandexperten beur­tei­len. Personen blie­ben unver­letzt, jedoch kam es zu Gebäude-​/​Sachschäden.

Im Einsatz waren ca. 40 Feuerwehrkräfte, Rettungsdienst und Polizei. Letztere sperrte die Einsatzstelle voll­stän­dig ab. Es kam zu gerin­gen Verkehrsbehinderungen auf der Krefelder Straße.

Weitere Infos folgen

Video folgt

(1.056 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)