Neuss: Polizei sucht Rad- und Rollerfahrer nach Verkehrsunfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Montagnachmittag (22.05.) ereig­nete sich auf der Bergheimer Straße ein Verkehrsunfall, bei dem nach der­zei­ti­gem Kenntnisstand ein Radfahrer ver­letzt wurde. 

Gegen 16:30 Uhr, fuhr ein Kleinkraftrad im Bereich einer Baustelle an meh­re­ren Autos vor­bei. Dazu benutzte der Fahrzeugführer einen Radstreifen, auf dem ihm zwei Fahrradfahrer ent­ge­gen kamen. Um einen Zusammenstoß zu ver­hin­dern, musste einer der bei­den stark abbrem­sen und kam zu Fall. Der Rollerfahrer setzte seine Fahrt in Richtung Weberstraße fort, ohne sich um den Vorfall zu kümmern.

Auch der gestürzte Radfahrer blieb nicht vor Ort. Ein Zeuge des Vorfalls ver­stän­digte anschlie­ßend die Polizei. Das Verkehrskommissariat in Neuss hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sucht neben dem flüch­ti­gen Rollerfahrer auch den gestürz­ten Radfahrer, der mit einem schwar­zen Trekkingrad unter­wegs war.

Er wird, laut Zeugenaussage, auf circa 20 Jahre geschätzt und trug ein schwar­zes T‑Shirt. Hinweise wer­den unter der Telefonnummer 02131 300–0 ent­ge­gen genommen.

(118 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)