Neuss: Brand in einer leer­ste­hen­den Lagerhalle

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am frü­hen Abend kam es um circa 18:00 Uhr zu einem Brandereignis im Stadtbezirk Furth-​Süd. Beim Eintreffen der ers­ten Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst bestä­tige sich ein Brand in einer Lagerhalle. 

Eine starke Rauchentwicklung, aus meh­re­ren Öffnungen im Dachbereich, lie­ßen Rückschlüsse auf ein sich schnell ent­wi­ckeln­des Feuer inner­halb der Lagerhalle zu. Nachdem bei einer ers­ten Erkundung ein oder meh­rere Schlafplätze zu erken­nen waren, wurde umge­hend eine sys­te­ma­ti­sche Personensuche eingeleitet.

Die Personensuche konnte ohne Feststellung abge­schlos­sen und eine Brandbekämpfung ein­ge­lei­tet wer­den. Durch eine Drehleiter wurde par­al­lel die Dachkonstruktion kon­trol­liert. Um in der kom­plet­ten Halle Rauchfreiheit her­zu­stel­len kam ein Hochdrucklüfter zum Einsatz. Im Anschluss aller Maßnahmen der Feuerwehr über­nahm die Polizei die Brandursachenermittlung.

(298 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)