Korschenbroich: Straßenzug von Einbrechern heimgesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich (ots) – In der Nacht von Mittwoch (24.5.), 23 Uhr, auf Donnerstag (25.5.) star­te­ten bis­lang unbe­kannte Einbrecher einen regel­rech­ten Beutezug am Herzbroicher Weg. Die Polizei nahm bis­lang acht Tatorte auf.

In fünf Fällen schei­ter­ten die Diebe. Meist zeug­ten nur Hebelspuren an Eingangs- oder Terrassentüren von ihrem Tun. Bei drei Häusern gelang es den Unbekannten jedoch, sich gewalt­sam Zutritt zu ver­schaf­fen und Wertsachen wie Schmuck und Taschen zu stehlen.

In der Nacht zu Freitag (26.5.), erwachte ein Anwohner der Rheydter Straße, gegen 2 Uhr, aus dem Schlaf, weil er Geräusche aus dem Erdgeschoss ver­nahm. Als er Aufstand um nach dem Rechten zu sehen, stellte er fest, dass Einbrecher die Haustür auf­ge­he­belt und Bargeld gestoh­len hatten.

Die Polizei ermit­telt in allen genann­ten Fällen. Die Spurenauswertung dau­ert an. Es ist schwer vor­stell­bar, dass das Tun der Diebe völ­lig unbe­merkt blieb.

Deshalb fragt die Kripo: Wer hat Verdächtiges beob­ach­tet oder kann sons­tige Hinweise geben, die für die Ermittlungen von Bedeutung sind? Das zustän­dige Kriminalkommissariat ist unter der Telefonnummer 02131–3000 erreichbar.

(918 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)