Dormagen: Akkordeon Orchester gra­tu­liert zum 50. Geburtstag der Musikschule

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Das Akkordeonorchester mel­dete sich am ver­gan­ge­nem Wochenende nach zwei­ein­halb­jäh­ri­ger Pause ein­drucks­voll zurück. 

Unter der neuen Leitung von Ruthilde Holzenkamp zeig­ten die Musiker zum 50. Geburtstag der Musikschule Dormagen ein viel­sei­ti­ges und anspre­chen­des Programm. Dabei setz­ten die Musiker Werke wie den “Teufelstanz” oder die “James Bond Suite” gekonnt in Szene.

Besonderen Applaus von den Zuschauern der voll­be­setz­ten Kulle gab es für die ener­gie­rei­che Interpretation von “Axel F” von Harold Faltermeyer. Die Solisten der Musikschule, Anna Lenz mit der Querflöte im “Berühmten Menuett”, Maurice Schwitalla am Klavier im Tango “Zita” und die Sängerin Carla Hussong in der “West Side Story” begeis­ter­ten das Publikum.

Foto: Stadt

Als Gäste konn­ten das Sammelsurium-​Orchester und das Min-​Orchester, beide unter der Leitung von Ruthilde Holzenkamp, mit schwung­vol­len Werken wie “Tequila” und dem Thema der “Muppet Show” die Zuhörer in ihren Bann ziehen.

Es ist eine tolle Gelegenheit zu zei­gen, das Jung und Alt in der Musikschule auch über ihre eigene Musiksparte hin­aus wun­der­bar har­mo­nie­ren”, freut sich Eva Krause-​Woletz, Leiterin der Musikschule und Moderatorin des Konzertes.

Für den neu gewon­ne­nen Schwung sucht das Akkordeonorchester noch neue Mitspieler. Wer Lust drauf hat, mel­det sich bitte bei der Musikschule Dormagen unter 02133/257–262 oder kommt ein­fach zur nächs­ten Probe. Die Zeiten gibt es eben­falls am Telefon.

(53 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)