Neuss: Triangel – Künstlerinnen und Künstler aus Krakau und NRW

Neuss – Krakau, Düsseldorf, Neuss: Aus die­sem Triangel kom­men zwan­zig Künstlerinnen und Künstler, die ihre Werke ab Juni an drei Orten prä­sen­tie­ren.

Mit dabei ist auch das Kulturforum Alte Post, Neustraße 28, Neuss. Gezeigt wer­den hier vom 11. Juni bis zum 16. Juli 2017 Installationen und Werke der betei­lig­ten Künstlerinnen und Künstler, die vor Ort in gemein­sa­mer Arbeit ent­stan­den, zum Teil bin­nen vier Tagen.

Im pol­ni­schen Institut, Citadellstraße 7, Düsseldorf, wer­den zudem aus­ge­wählte Werke der Künstlerinnen und Künstler vom 9. Juni bis 25. August 2017 in Dialog tre­ten und die Sittart Galerie, Sittarder Straße 5, Düsseldorf, zeigt eine Fotodokumentation des bis­he­ri­gen Austauschs sowie Original Arbeiten der Beteiligten.

Am Projekt Triangel neh­men fol­gende Künstelerinnen und Künstler Teil: Für NRW Anne Berlit, Brigitte Dümling, Simon Evertz, Nanja Gemmer, Matthias Grotevent, Ubbo Kügler, Katharina Maderthaner, Tobias Nink, Edith Oellers, und Natascha Schmitten sowie für Krakau Marta Antoniak, Michalina Bigaj, Bartek Czarnecki, Piotr Korzeniowski, Kamil Kuzko, Emilia Kina, Jan Pamula, Jakub Najbart, Justyna Smoleń und Michał Sroka. Zusätzlich rea­li­siert der pol­ni­sche Künstler Kamil Kuzko je ein Mural in Düsseldorf und in Neuss.

Die Schirmherrschaft über der Projekt haben der Neusser Bürgermeister Reiner Breuer sowie Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel über­nom­men.

Die Geschichte der TRIANGEL hat bereits 2012 ihren Anfang genom­men, als der erste Kontakt zwi­schen dem Verein der Düsseldorfer Künstler; gegrün­det 1844, und der Stiftung Transport Kultury auf­ge­nom­men wurde. Die bis­her größte Umsetzung die­ses künst­le­ri­schen Dialoges fand im August 2016 in Krakau statt, bei der auf Einladung der Stiftung Transporter Kultury 16 deut­sche Künstlerinnen und Künstler nach Krakau fuh­ren, um an der polnisch-​deutschen Kunst Biennale CUBE teil­zu­neh­men. Dort wur­den viele Kontakte geknüpft und Freundschaften sind ent­stan­den.

Da Freundschaften gepflegt wer­den müs­sen haben betei­ligte Mitglieder des VdDK 1844 beschlos­sen, direkt im dar­auf fol­gen­den Jahr 2017 die kra­kauer Seite nach NRW ein­zu­la­den. Mit die­ser Idee ist der Verein auf das Polnische Institut Düsseldorf und das Kulturforum Alte Post Neuss zuge­gan­gen, um das künst­le­ri­sche Festival gemein­sam als eine TRIANGEL fort­zu­füh­ren.

TERMINÜBERSICHT
3 Ausstellungsorte, 3 Eröffungen, 2 invol­vierte Städte:

Fr. 9. Juni, 19Uhr:
Polnisches Institut Düsseldorf – Citadellstraße 7, 40213 Düsseldorf
Ausstellungszeitraum 09.06. – 25.08.17

Sa. 10. Juni, 18Uhr:
SITTart Galerie – Sitarder Str. 5, 40477 Düsseldorf
Ausstellungszeitraum 10.06. – 16.07.17

So. 11. Juni, 11.30Uhr:
Kulturforum Alte Post Neuss /​Städtische Galerie – Neustr. 28, 41460 Neuss
Ausstellungszeitraum 11.06. – 16.07.17

(21 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)