Neuss: Kampagne „Stadtradeln“ ruft zum Wettbewerb auf

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Unter dem Motto „Radeln für ein gutes Klima“ nimmt die Stadt Neuss gemein­sam mit dem Rhein-​Kreis Neuss erst­ma­lig vom 24. Juni bis 14. Juli an der Klima-​Bündnis Kampagne „Stadtradeln“ teil.

Alle, die in Neuss woh­nen, arbei­ten, zur Schule gehen oder eine Ausbildung machen, sind zur Teilnahme ein­ge­la­den. Interessierte kön­nen sich im Internet unter www​.stadt​ra​deln​.de/​n​e​uss oder per App anmel­den, ein Team grün­den oder einem bestehen­den Team bei­tre­ten und losradeln.

Im drei­wö­chi­gen Aktionszeitraum wer­den alle erra­del­ten Kilometer gezählt, um gemein­sam ein Zeichen für den Klimaschutz und die Radverkehrsförderung zu set­zen. Alle Teilnehmer, die ihre Radkilometer mel­den, unter­stüt­zen Neuss im regio­na­len und bun­des­wei­ten Wettbewerb sowie das eigene Team im loka­len Wettbewerb.

Die Stadt Neuss zeich­net Teams in vier Kategorien aus: Schulteams, das Team mit den meis­ten Gesamtkilometern, Teams mit den meis­ten Kilometern pro Kopf sowie das fahr­ra­dak­tivste Kommunalparlament.

Stadtradeln bie­tet eine ideale Gelegenheit, um im Alltag mehr mit dem Rad zu fah­ren und das Radfahren neu oder wie­der für sich zu ent­de­cken. Eingefleischte und pas­sio­nierte Radlerinnen und Radler kön­nen als Vorbilder Teamkapitäne wer­den und als Multiplikatoren wei­tere Teilnehmer für die Aktion gewin­nen. Dem Miteinander und auch dem Wettkampf unter­ein­an­der sind keine Grenzen gesetzt.

Zusammen mit dem Stadtradeln wird die Meldeplattform RADar zur Nutzung ange­bo­ten. Hier kann online unter www​.stadt​ra​deln​.de/​n​e​uss auf Schwachstellen im Radwegenetz hin­ge­wie­sen und die Verbesserung des Radwegenetzes unter­stützt wer­den. Einfach einen Pin und den Grund der Meldung auf die inter­ak­tive Straßenkarte set­zen, schon wird die Kommune infor­miert und kann wei­tere Maßnahmen einleiten.

Betreut wird das „Stadtradeln“ von der Stabsstelle Klimaschutz und Klimaanpassung der Stadt Neuss. Hier ste­hen Ansprechpartner für Rückfragen und Unterstützungsbedarf unter 02131 7 90–7305 und unter klimaschutz@stadt.neuss.de zur Verfügung.

(34 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)