Neuss: Ladendetektive hin­dern Dieb an der Flucht – 40-​Jähriger wird dem Haftrichter vor­ge­führt

Neuss-​Furth (ots) – Am Donnerstagnachmittag (18.5.), gegen 15:00 Uhr, über­rasch­ten Ladendetektive eines Supermarktes an der Römerstraße im Neusser Norden einen bis dato unbe­kann­ten Mann beim Diebstahl.

Dieser hatte klamm­heim­lich meh­rere Flaschen Whiskey ein­ge­steckt. Als er ohne zu bezah­len den Kassenbereich in Richtung Ausgang ver­las­sen wollte, ver­such­ten ihn die Zeugen zur Rede zu stel­len. Daraufhin gab der Tatverdächtige Fersengeld.

Als die Detektive ihn auf dem angren­zen­den Parkplatz stel­len konn­ten, bewarf er sie mit den zuvor gestoh­len Flaschen. Aufgrund der offen­sicht­lich guten kör­per­li­chen Verfassung der Detektive konn­ten sie den reni­ten­ten Ladendieb bis zum Eintreffen der Polizei fest­hal­ten.

Der 40-​Jährige Mann, momen­tan ohne fes­ten Wohnsitz in Deutschland, wurde vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Der bereits wegen gleich­ge­la­ger­ter Delikte hin­rei­chend bekannte 40-​Jährige wird am Freitagnachmittag (19.05.) auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vor­ge­führt. Beamte des Neusser Fachkommissariats über­nah­men die wei­te­ren Ermittlungen.

(282 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)