Neuss: Baumaßnahme im Bereich Nordkanalallee beginnt – Bauzeit mit elf Monaten kal­ku­liert

Neuss – In den kom­men­den Tagen beginnt die InfraStruktur Neuss AöR (ISN) mit einer gro­ßen Baumaßnahme im Kreuzungsbereich Nordkanalallee /​An der Obererft /​Selikumer Straße.

Ein Regenklärbecken wird her­ge­stellt und Schmutz- und Regenwasserkanäle erneu­ert. Das Investitionsvolumen liegt bei rund 2,5 Millionen Euro. Die Bauzeit wird von der ISN mit elf Monaten kal­ku­liert.

Ablauf der Baumaßnahme

Begonnen wird zunächst mit der Herstellung des Regenklärbeckens in der Nordkanalallee. Damit wird eine gesetz­li­che Forderung umge­setzt, wonach ver­schmutz­tes Niederschlagswasser vor der Einleitung in ein Gewässer ein geson­der­tes Regenklärbecken durch­lau­fen muss. Im zwei­ten Schritt wer­den sowohl in der Nordkanalallee als auch in der Straße „An der Obererft“ die 90 Jahre alten, hydrau­lisch nicht mehr aus­rei­chen­den Kanäle durch neue Schmutz- und Regenwasserkanäle ersetzt. Diese wer­den teil­weise in einer Tiefe von bis zu sechs Metern ver­legt.

Zum Abschluss der Baumaßnahme wird das Tiefbaumanagement der Stadt Neuss die Straßen- und Gehwegbereiche erneu­ern. Die Anwohner wur­den mit Postwurfsendungen über die Baumaßnahme und ihre Auswirkungen infor­miert. Zudem besteht das Angebot einer regel­mä­ßi­gen Bürgersprechstunde. Der zustän­dige Bauleiter der ISN steht hier­für immer don­ners­tags, zwi­schen 12 und 13 Uhr, im Container der Bauleitung an der Nordkanalallee zur Verfügung

Verkehrliche Auswirkungen

Die Nordkanalallee in Richtung Friedrich-​Ebert-​Platz ist seit Montag und wäh­rend der Bauzeit kom­plett für den Durchgangsverkehr gesperrt. Anwohner kön­nen aber wei­ter­hin ihre Grundstücke anfah­ren.

Die Sperrungen in der Straße „An der Obererft“ zwi­schen dem Kreuzungsbereich Nordkanalallee und der Schillerstraße und auf der Selikumer Straße begin­nen ab dem 3. Juli, also unmit­tel­bar nach der Tour de France-​Durchfahrt in Neuss. Die Zufahrt zur Stadthalle und zum angren­zen­den Hotel ist jeder­zeit mög­lich.

Während des Neusser Bürger Schützenfestes und den davor statt­fin­den­den Ehrenabenden und even­tu­ell auch in der Vorweihnachtszeit wer­den die Baugruben durch Stahlplatten abge­deckt wer­den und der Kreuzungsbereich somit befahr­bar sein

(276 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)