Neuss: Baumaßnahme im Bereich Nordkanalallee beginnt – Bauzeit mit elf Monaten kalkuliert

Neuss – In den kommenden Tagen beginnt die InfraStruktur Neuss AöR (ISN) mit einer großen Baumaßnahme im Kreuzungsbereich Nordkanalallee / An der Obererft / Selikumer Straße.

Ein Regenklärbecken wird hergestellt und Schmutz- und Regenwasserkanäle erneuert. Das Investitionsvolumen liegt bei rund 2,5 Millionen Euro. Die Bauzeit wird von der ISN mit elf Monaten kalkuliert.

Ablauf der Baumaßnahme

Begonnen wird zunächst mit der Herstellung des Regenklärbeckens in der Nordkanalallee. Damit wird eine gesetzliche Forderung umgesetzt, wonach verschmutztes Niederschlagswasser vor der Einleitung in ein Gewässer ein gesondertes Regenklärbecken durchlaufen muss. Im zweiten Schritt werden sowohl in der Nordkanalallee als auch in der Straße „An der Obererft“ die 90 Jahre alten, hydraulisch nicht mehr ausreichenden Kanäle durch neue Schmutz- und Regenwasserkanäle ersetzt. Diese werden teilweise in einer Tiefe von bis zu sechs Metern verlegt.

Zum Abschluss der Baumaßnahme wird das Tiefbaumanagement der Stadt Neuss die Straßen- und Gehwegbereiche erneuern. Die Anwohner wurden mit Postwurfsendungen über die Baumaßnahme und ihre Auswirkungen informiert. Zudem besteht das Angebot einer regelmäßigen Bürgersprechstunde. Der zuständige Bauleiter der ISN steht hierfür immer donnerstags, zwischen 12 und 13 Uhr, im Container der Bauleitung an der Nordkanalallee zur Verfügung

Verkehrliche Auswirkungen

Die Nordkanalallee in Richtung Friedrich-Ebert-Platz ist seit Montag und während der Bauzeit komplett für den Durchgangsverkehr gesperrt. Anwohner können aber weiterhin ihre Grundstücke anfahren.

Die Sperrungen in der Straße „An der Obererft“ zwischen dem Kreuzungsbereich Nordkanalallee und der Schillerstraße und auf der Selikumer Straße beginnen ab dem 3. Juli, also unmittelbar nach der Tour de France-Durchfahrt in Neuss. Die Zufahrt zur Stadthalle und zum angrenzenden Hotel ist jederzeit möglich.

Während des Neusser Bürger Schützenfestes und den davor stattfindenden Ehrenabenden und eventuell auch in der Vorweihnachtszeit werden die Baugruben durch Stahlplatten abgedeckt werden und der Kreuzungsbereich somit befahrbar sein

(270 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)