A3: Zwei Vollsperrungen am lan­gen Wochenende

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Klartext​.NRW – Der Landesbetrieb Straßenbau NRW wird inner­halb einer „koor­di­nier­ten Aktion” zwei Teilstücke der A3 über das lange Wochenende an Christi Himmelfahrt vollsperren. 

Betroffen ist bei bei­den Sperrungen nur die Fahrtrichtung Frankfurt. Beide Sperrungen begin­nen am Mittwoch (24.5.), um 22 Uhr und enden Montagmorgen (29.5.) um 5 Uhr.

Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Krefeld erle­digt in die­ser Zeit Asphaltarbeiten an der Fahrbahn zwi­schen Mettmann und Hilden. Daher ist die A3 zwi­schen dem Autobahnkreuz Ratingen-​Ost und dem Autobahnkreuz Hilden gesperrt.

Hier wird ein lärm­min­dern­der, offen­po­ri­ger Asphalt (so genann­ter Flüsterasphalt) ein­ge­baut. Da diese Arbeiten wit­te­rungs­ab­hän­gig sind, kann diese Sperrung kurz­fris­tig abge­sagt werden.

Grafik: Straßen.NRW

Im wei­te­ren Verlauf saniert die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-​Berg die A3 zwi­schen Opladen und dem Autobahnkreuz Leverkusen. Diese Arbeiten sind unab­hän­gig vom Wetter. Dazu wird die A3 ab dem Autobahndreieck Langenfeld bis zum Autobahnkreuz Leverkusen gesperrt. In der Anschlussstelle Opladen ist nur die Auffahrt in Fahrtrichtung Oberhausen möglich.

Umleitungsempfehlungen

Der Verkehr wird für beide Maßnahmen groß­räu­mig umge­lei­tet. Die Umleitung ist vom Autobahnkreuz Breitscheid über die A52 zum Kreuz Düsseldorf-​Nord, wei­ter über die A44 bis zum links­rhei­ni­schen Autobahnkreuz Meerbusch auf die A57 in Richtung Köln aus­ge­schil­dert. Für die Sperrung der A3 bei Leverkusen wird diese Umleitung wei­ter­ge­führt bis zum Kreuz Köln-West.

Eine zweite, groß­räu­mige Umleitungsempfehlung ist im Ruhrgebiet bereits ab Herne und Bochum über die A43 und A1 Richtung Köln ange­kün­digt. Wer über die Anschlussstelle Mettmann auf- bzw. abfah­ren möchte wird über „Bedarfsumleitungen” geführt, die mit dem Roten Punkt aus­ge­schil­dert sind.
Ab dem Autobahndreieck Langenfeld wird der Verkehr über die A542 und die A59 zum Autobahnkreuz Leverkusen-​West umgeleitet.

Für das Fronleichnamswochenende (14.6.–19.6.) sind in Fahrtrichtung Oberhausen eben­falls Vollsperrungen geplant, die geson­dert ange­kün­digt werden.

(448 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)