Meerbusch: Abbiegeunfall for­dert zwei Leichtverletzte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) – Am Dienstagnachmittag (16.05.), gegen 17:15 Uhr, war eine 60-​jährige Meerbuscherin mit ihrem Mercedes Coupé auf der Düsseldorfer Straße in Richtung Neusser Straße unterwegs. 

An der dor­ti­gen Kreuzung beab­sich­tigte sie, nach links in die Neusser Straße abzu­bie­gen. Dazu hatte sie sich auf der Linksabbiegespur ein­ge­ord­net. Nach ers­ten Erkenntnissen ach­tete sie beim Abbiegen nicht auf einen ent­ge­gen­kom­men­den Opel Astra.

Dessen 78-​jähriger Fahrer befuhr die Römerstraße in Richtung Kreuzung, wo es zum Zusammenstoß der bei­den Autos kam. Beide Fahrer erlit­ten leichte Verletzungen und muss­ten mit Rettungswagen in ein Krankenhaus trans­por­tiert werden.

Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahr­be­reit und wur­den abge­schleppt. Auslaufende Betriebsstoffe ent­sorgte die Feuerwehr Meerbusch.

(34 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)