Grevenbroich: Pianistin Aki Kawazoe – Klassik in der Villa Erckens

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Die seit 2016 in Grevenbroich lebende Pianistin Aki Kawazoe ist am Mittwoch, 05. Juli um 20 Uhr zu Gast in der Villa Erckens am Stadtpark.

Bereits im Alter von 3 Jahren begann die in Japan gebo­rene Pianistin mit Klavierunterricht. Nach dem Abschluss ihres Musikstudiums in Japan setzte sie 2001 die Diplom Ausbildung im Fach Klavier-​Solo bei Prof. Michael Hauber in Mannheim fort und schloss den Studiengang mit Bestnoten ab.

Aki Kawazoe kon­zer­tierte bereits in vie­len Städten Japans und Europas. Darüber hin­aus führt sie in ihrem Heimatland regel­mä­ßig Klavierrezitals durch. Gespielt wer­den Werke von Chopin, Schubert, Mendelssohn und Bach.

Eintrittskarten zum Preis von 10 Euro sind beim Fachbereich Kultur, in der Stadtbücherei und bei „schön & gut“ auf der Bahnstraße erhält­lich. Weitere Informationen beim Fachbereich Kultur unter 02181/608–656.

(70 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)