Neuss: Polizei ermit­telt nach Körperverletzungsdelikt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Hafen (ots) – Am Montag (15.5.), gegen 14 Uhr, wurde die Polizei zum Pierburgpark (Industriestraße) geru­fen. Ein 19-​Jähriger schil­derte, von zwei Unbekannten ange­grif­fen wor­den zu sein.

Er sei zusam­men mit einer Bekannten unter­wegs gewe­sen, als plötz­lich zwei Männer auf ihn zutra­ten. Während einer der Täter den 19-​Jährigen fest­hielt, ver­setzte sein Begleiter ihm Schläge. Anschließend flüch­tete das Duo. Ihr Opfer erlitt leichte Verletzungen. Die Hintergründe der Tat sind bis­lang unklar.

Der ermit­teln­den Polizei lie­gen Zeugenhinweise vor, wonach in Tatortnähe zwei junge Männer beob­ach­tet wurden.

  • Einer ist dem­nach etwa 20 Jahre alt, circa 180 Zentimeter groß und schlank. Er trug Jeans, schwarze Schuhe und eine helle Basecap.
  • Von dem ande­ren Verdächtigen ist nur bekannt, dass er etwa 190 Zentimeter groß ist.
  • Das Aussehen bei­der Personen wird als „süd­län­disch” beschrieben.

Die Polizei bit­tet um Hinweise auf die beschrie­be­nen Personen. Wer Angaben machen kann, die zur Aufklärung der Tat hilf­reich sind, wird gebe­ten, unter 02131–3000 Kontakt mit dem zustän­di­gen Kriminalkommissariat 22 aufzunehmen.

(268 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)