Neuss: Fluchtversuch bei Polizeikontrolle – Verdächtiger mit Haftbefehl gesucht

Neuss (ots) – Einer Streifenwagenbesatzung der Neusser Polizei fie­len am Dienstagvormittag (16.5.), in der Nähe des Rosengartens zwei Männer an der Augustinusstraße auf, die ein Geschäft abzu­wi­ckeln schie­nen, denn ein Geldschein wech­selte den Besitzer.

Als die Beamten sich zu einer Personenkontrolle ent­schlos­sen und das Duo anspra­chen, bestieg einer der bei­den ein Fahrrad und ver­suchte zu flüch­ten. Er kam nicht weit und der Grund für seine Eile war auch schnell gefun­den.

Der 36-​jährige Neusser wurde mit Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Düsseldorf, wegen Leistungserschleichung gesucht. Die Polizisten nah­men ihn vor­läu­fig fest. Gegen sei­nen 38-​jährigen Begleiter lei­te­ten die Beamten ein Ermittlungsverfahren, wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ein. Das am Gürtel getra­gene Einhandmesser stell­ten die Ordnungshüter sicher.

Zwar wisse er, dass er das Messer nicht dabei haben dürfte aber es sei zu sei­nem Schutz, ver­si­cherte der Betroffene.

(400 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)