Kaarst: „Tue Gutes und sprich dar­über“ Ausstellung der Freiwilligenzentrale wurde offi­zi­ell eröffnet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Jetzt wurde im Atrium des Kaarster Rathauses eine Ausstellung über ehren­amt­li­ches Engagement offi­zi­ell durch Bürgermeisterin Frau Dr. Nienhaus und Herrn Kallen, Vorstand des Caritasverbandes eröffnet. 

Frau Dr. Nienhaus stellte fest, wie wich­tig die Beratung von Menschen ist, die ein Ehrenamt suchen, und welch hohen Stellenwert das Ehrenamt in der Stadt Kaarst ein­nimmt. Herr Kallen wies dar­auf hin, dass der Caritasverband und die Diakonie Neuss, als Träger der Freiwilligenzentrale, dar­auf bedacht waren, dass sich die Freiwilligenzentrale als Beratungs- und Anlaufstelle rund um das Thema Ehrenamt über die Jahre erfolg­reich etabliert.

Seit dem Jahr 1999 exis­tiert diese Anlaufstelle bereits in Neuss, seit dem Jahr 2007 fin­den zwi­schen­zeit­lich zwei Mal im Monat auch Beratungen im Atrium des Kaarster Rathauses statt, die sehr gut ange­nom­men werden.

Foto: Stadt

Bei der aktu­el­len Ausstellung hat es sich das Team der Freiwilligenzentrale zur Aufgabe gemacht, ein­mal den ehren­amt­lich Tätigen in den Mittelpunkt zu stel­len. Innerhalb der Eröffnungsfeier, die musi­ka­lisch durch Wilhelm Friedrich an der Gitarre beglei­tet wurde, kamen auch einige Ehrenamtler zu Wort. Sie berich­te­ten mit Freude über ihren ehren­amt­li­chen Einsatz im Museum oder der Freiwilligenzentrale, dem Engagement mit Senioren, der Hilfe in einem Jugendzentrum oder im Bereich Musik mit Menschen mit Behinderung.

Frau Winkes, Koordinatorin der Freiwilligenzentrale Neuss, wies dar­auf hin, wie wich­tig das Ehrenamt für uns und unsere Gesellschaft ist. Einigkeit herrschte dar­über, dass es sich lohnt, ein Ehrenamt aus­zu­üben, Zeit und Freude zu ver­schen­ken und auf der ande­ren Seite Wertschätzung zu erfah­ren. Die Ausstellung ist inner­halb der Öffnungszeiten des Kaarster Rathauses noch bis zum 21. Mai 2017 zu besichtigen.

(39 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)