Stadtwerke Neuss – „Freibadesaison star­tet am Montag“

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die Stadtwerke Neuss öff­nen am kom­men­den Montag im Südbad die Außenbecken im Freibadbereich. 

Ab 8 Uhr ste­hen den Besuchern dann im Bad in Reuschenberg neben der Liegewiese auch das 50-​Meter-​Schwimmbecken und das Sprungbecken mit 10-​Meter-​Turm zur Verfügung. „Wir hof­fen auf wär­mende Sonnenstrahlen und stei­gende Temperaturen. Dann wird auch das Wasser in unse­ren Außenbecken rasch die in der Sommersaison übli­chen 24 Grad errei­chen“, so Bäder-​Betriebsleiter Alexander Bride.

Fridolin war­tet auf Gesellschaft. Foto: swn

Die ein­ge­fleisch­ten Frühschwimmer aber hal­ten auch nied­ri­gere Temperaturen nicht ab“, weiß er aus Erfahrung. „Die freuen sich schon seit Wochen dar­auf, mor­gens die ers­ten Bahnen im 50-​Meter-​Becken zu zie­hen.“ Die Wetterprognosen ver­hei­ßen bis Mitte kom­men­der Woche einen Temperaturanstieg auf som­mer­li­che 26 Grad.

Parallel zu den Außenbecken steht den Badegästen im Südbad auch der Innen- und Freizeitbereich mit dem varia­bel auf­fahr­ba­ren Cabriodach und der Textilsauna wäh­rend der Sommersaison zur Verfügung. Auch in die­sem Jahr gibt es im Südbad wie­der den „Hitzetarif“. Und der funk­tio­niert so: Das Südbad-​Team erhält täg­lich am frü­hen Morgen die offi­zi­elle Temperatur-​Prognose des jewei­li­gen Tageshöchstwertes über den „Deutschen Wetterdienst Essen“.

Lautet die Vorhersage, dass die Temperatur in Neuss bei min­des­tens 24 Grad liegt, gilt an die­sem Tag der ver­güns­tigte „Hitzetarif“. Jeder Badegast zahlt dann ledig­lich den Eintrittspreis für zwei Stunden (Erwachsene 5,00 Euro, Jugendliche 2,80 Euro), kann aber den gan­zen Tag im Südbad ver­brin­gen. Ob der Hitzetarif gilt, kann täg­lich über die Internetseite www​.stadt​werke​-neuss​.de oder die Infohotline 02131- 5310 65 414 abge­ru­fen werden.

(13 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)