Neuss: Polizei sucht räu­be­ri­sches Duo mit Phantombildern

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Mit Pressemeldung vom 19.04.2017 berich­tete die Polizei über einen Raubüberfall in Neuss-​Weißenberg, „Am Kotthauserweg”. Die Tat ereig­nete sich am 18.04.2017.

Gegen 14:35 Uhr, klopf­ten zwei unbe­kannte Männer an die Wohnungstür ihres spä­te­ren Opfers. Nachdem ihnen geöff­net wor­den war, bedrohte einer der Männer den Mieter mit einem Messer, drängte ihn zurück in die Wohnung und ver­langte Geld. Der andere durch­suchte die Räume nach Beute.

Die bei­den Verdächtigen ver­lie­ßen anschlie­ßend das Haus und ent­ka­men uner­kannt mit Bargeld. Wie das Duo in das Mehrfamilienhaus gelangte, ist noch unklar.

Inzwischen lie­gen der Polizei Phantombilder der Tatverdächtigen vor. Wer Hinweise zu den dar­ge­stell­ten Personen geben kann, wird um einen Anruf beim Kriminalkommissariat 12, unter der Telefonnummer 02131 300–0, gebeten.

Die Polizei fragt: Wer kennt diese Personen?
(231 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)