Grevenbroich: Stadtführung mit Bürgermeister Klaus Krützen – es sind noch Plätze frei

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



[rsnip­pet id=„2” name=„GV”]Bürgermeister Klaus Krützen ist „bür­ger­nah“. Es gibt viele Möglichkeiten mit ihm in Kontakt zu tre­ten und sich zu informieren. 

Er for­dert die Bürgerinnen und Bürger auf, ihre Anregungen jeder­zeit ein­zu­brin­gen und Einfluss auf Entscheidungen und Aufgaben zu neh­men. Beispielsweise bei sei­nen monat­li­chen Bürgersprechstunden, den Gesprächsrunden mit Facebook-​Nutzern oder bei den Stadtteilgesprächen.

Vor eini­ger Zeit hatte er die Idee, Grevenbroicher Neubürger/​Innen die Stadt bei einem Rundgang vor­zu­stel­len. Denn es ist nicht immer ein­fach, in eine neue Stadt zu zie­hen und sich dort hei­misch zu füh­len. Eigentlich lernt man den neuen Wohnort am bes­ten zu Fuß ken­nen, denn so bleibt Zeit, die Umgebung in Ruhe in Augenschein zu neh­men und die Atmosphäre auf sich wir­ken zu lassen.

Bei einem Historischen Stadtrundgang durch die Grevenbroicher Innenstadt mit dem Bürgermeister sol­len erste Kontakte zur Stadtverwaltung geknüpft wer­den. Am Mittwoch, den 14. Juni 2017, um 18 Uhr, fin­det der erste Rundgang statt. Es sind noch einige Restplätze frei und so bie­tet sich auch „Nicht-​Neubürgern“ die Möglichkeit, an der Führung teilzunehmen.

Cornelia Leufgen nimmt bis Ende des Monats noch Anmeldungen unter Ruf: 02181/608–225 entgegen.

Ich freue mich bereits jetzt auf unse­ren gemein­sa­men Spaziergang und die sicher­lich inter­es­san­ten Gespräche“, so Krützen.

Die Strecke umfasst 2,2 km. Gestartet wird am Alten Rathaus. Die Teilnahme an der Stadtführung ist kostenlos.

(56 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)