Neuss: Ladendieb der Polizei über­ge­ben – Richter ord­net Untersuchungshaft an

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Mittwoch (10.5.), gegen 16:30 Uhr, fiel ein 38-​jähriger Neusser auf, als er ver­suchte ein Paar Sportschuhe aus einem Fachgeschäft am Konrad-​Adenauer-​Ring zu stehlen. 

Ein Mitarbeiter hielt den Verdächtigen auf, als die­ser soeben den Laden mit samt sei­ner Beute ver­las­sen wollte. Doch der ertappte Dieb wehrte sich und ver­suchte zu flüch­ten, wobei beide Männer zu Fall kamen. Durch den Sturz rutschte ein ori­gi­nal ver­pack­ter Tablet-​PC aus der Jacke des 38-Jährigen.

Es stellte sich her­aus, dass der Neusser sich zuvor offen­bar schon beim benach­bar­ten Elektronikhändler „bedient” hatte. Die alar­mierte Polizei nahm den Tatverdächtigen vor­läu­fig fest. Ein Richter ord­nete Untersuchungshaft an. Der Neusser war bereits in der Vergangenheit unter ande­rem durch Ladendiebstähle in Erscheinung getreten.

(103 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)