Tipp aus der Region: Römischer Backtag am 21. Mai auf Haus Bürgel

Monheim - Römisches Museum, Biologische Station und Kaltblutzucht Reuter bieten Programm von 13 bis 18 Uhr.  Am 21. Mai ist internationaler Museumstag. Zu diesem Anlass wird auf Haus Bürgel der römische Backofen angeworfen.

Von 13 bis 18 Uhr können Kinder und Erwachsene eine Menge über die Römische Küche erfahren und selbst Hand anlegen: In einer historischen Rundmühle wird Getreide gemahlen, der selbst hergestellte Teig kann anschließend im römischen Backofen ausgebacken werden.

Zum frischen Brot gibt es deftiges Moretum, einen traditionellen römischen Frischkäse. Die Biologische Station verkauft leckere Holunderküchlein und frischen Apfelsaft. Heiße Waffeln, Kaffee und Erfrischungsgetränke runden das kulinarische Angebot ab.

Tatkräftige Unterstützung bekommt Haus Bürgel einmal mehr von der Römergruppe „Classis Augusta Germanica“. Besucher können sich "aus erster Hand" über das römische Soldatenleben am Rhein vor 2000 Jahren informieren und römische Soldatenausrüstungen, Kampftechniken und Handwerkskünste erleben.

Das Römische Museum ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet, alle Besucher zahlen an diesem Tag den ermäßigten Eintrittspreis von 1,50 €. Kinder unter 10 Jahren bezahlen keinen Eintritt.

Am Nachmittag werden kostenlose Führungen durch das Museum und den historischen Nutzgarten von Haus Bürgel angeboten. Auch Planwagenfahrten durch die Urdenbacher Kämpe stehen wieder auf dem Programm.

Besucher werden gebeten zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen, da es auf Haus Bürgel keine Parkplätze gibt. (Anreise)

Weitere Informationen zum Programm im Internet auf www.hausbuergel.de.

(21 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE