Rhein-​Kreis Neuss: Sportlerehrung des Rhein-​Kreises Neuss – Ehrenamtspreis für Werner Moritz

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



[rsnip­pet id=„9” name=„R‑K N”]Vor über 200 Gästen hat Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke den Sportehrenamtspreis des Rhein-​Kreises Neuss an Werner Moritz verliehen. 

Die tra­di­tio­nelle Sportlerehrung des Rhein-​Kreises Neuss, der Stiftung Sport der Sparkasse Neuss und des Rhein-​Kreises Neuss sowie des Sportbundes Rhein-​Kreis Neuss ver­lieh der Auszeichnung den fei­er­li­chen Rahmen.

Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke (rechts) mit Sportehrenamtspreisträger Werner Moritz. Fotos: S. Büntig/​Rhein-​Kreis Neuss

Mit sei­nem im Jahr 2011 erst­mals aus­ge­schrie­be­nen Sportehrenamtspreis zeich­net der Rhein-​Kreis Neuss all­jähr­lich beson­de­res Engagement aus. Ins Leben geru­fen wurde die Ehrengabe auf Initiative des Kreissportausschuss-​Vorsitzenden Thomas Welter. Ein Gremium, in dem alle Kreistagsfraktionen, das Kreissportamt und der Sportbund ver­tre­ten sind, wählte den 75-​jährigen Moritz zum Preisträger 2017. Damit wür­digte die Jury beson­ders sei­nen lang­jäh­ri­gen Einsatz in der Leichtathletikabteilung der SG Neukirchen-​Hülchrath, die er selbst gegrün­det hat.

Zudem enga­gierte sich Moritz in über­re­gio­na­len Organisationen wie dem Leichtathletik-​Kreis Düsseldorf/​Neuss, des­sen ers­ter und zwei­ter Vorsitzender er war. Außerdem war er in der Politik aktiv als Mitglied in Rat und Sportausschuss der Stadt Grevenbroich. Aktuell ist er Mitglied des Kreistags und in des­sen Sportausschuss enga­giert. Ein beson­de­res Anliegen ist Moritz außer­dem die Förderung des Deutschen Sportabzeichens.

Kreisdirektor Dirk Brügge, Sparkassenvorstand Heinz Mölder, die Vorstandsvorsitzende der Stiftung Sport, Agnes Werhahn, Kreissportausschussvorsitzender Thomas Welter und der Vorsitzende des Sportbundes, Hermann-​Josef Baaken, gra­tu­lier­ten bei der Sportlerehrung in der Eventlocation Wetthalle Neuss außer­dem über 100 Spitzensportlern aus dem Kreisgebiet zu ihren Leistungen. Ausgezeichnet wur­den Deutsche Meister sowie die Erst- bis Sechstplatzierten bei Europa- und Weltmeisterschaften. Geehrt wur­den unter ande­ren der Olympiafünfte Nils Schomber, der Säbelfechter Richard Hübers sowie die Vizeweltmeister im Voltigieren Janika Derks und Johannes Kay.

Viele hoch­ka­rä­tige Sportler wer­den von der Stiftung Sport der Sparkasse Neuss und des Rhein-​Kreises Neuss unter­stützt. Die 1985 gegrün­dete Stiftung ver­fügt heute über ein Vermögen von 3,8 Millionen Euro. Aus den Zinserträgen konnte sie in den über 25 Jahren ihres Bestehens über 1000 Sportler fördern. 

Radsport-​Olympionike Nils Schomber und die Einradfahrer Jan und Lena Vocke (vorne, v.l.) bei der Sportlerehrung. Fotos: S. Büntig/​Rhein-​Kreis Neuss
(24 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)