Neuss: Verkehrsunfall mit Krankenwagen for­derte drei Verletzte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Nachmittag des 10.05.2017 kam es in Neuss auf der Rheydter Straße zu einem Auffahrunfall zwi­schen einem Krankenwagen und einem VW Tiguan.

Ein 73-​jähriger Neusser stand in Höher der Autobahnauffahrt zur A57 an der Rotlicht zei­gen­den Ampel. Er wollte Richtung Büttgen wei­ter­fah­ren. In glei­cher Richtung fuhr ein Krankenwagen, der auch einen Patienten an Bord hatte.

Trotz ver­such­ten Bremsmanövers gelang es dem Fahrer des Rettungswagen nicht recht­zei­tig anzu­hal­ten. Er fuhr auf den war­ten­den VW auf. Die Besatzung des Krankenwagens wurde bei dem Zusammenstoß ver­letzt, ebenso der Fahrer des Tiguan. Der Patient im Krankenwagen wurde glück­li­cher­weise nicht wei­ter ver­letzt. Er wurde durch einen ande­ren Rettungswagen wei­ter transportiert.

Die drei ver­letz­ten Insassen der Fahrzeuge wur­den in nahe gele­gene Krankenhäuser ver­bracht. Der Krankenwagen war nicht mehr fahr­be­reit und musste abge­schleppt werden.

(649 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)